Silberschmuck richtig reinigen
Silberschmuck richtig reinigen

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Inhaltsverzeichnis

Silberschmuck richtig reinigen!

Viele kennen das Problem. Sie haben eine Silberkette als Geschenk vom Lieblingsmenschen,  geerbten Silberschmuck der Eltern oder Großeltern oder auch Eheringe aus Silber und stoßen früher oder später mal auf das Problem matt schwarz angelaufenen bzw sulfidierten unansehnlichen Silberschmuckes. 

Warum läuft Silberschmuck matt schwarz an?

Eine berechtigte Frage die sich wohl einige Leute stellen werden. 999er Silber (reines Silber) wäre für den Einsatz im Schmuck oder Besteckbereich zu weich und würde schnell verbiegen, reißen ect. Aus diesem Grund wird meistens ein geringer Teil Kupfer benötigt bzw in die Legierung beigemengt um dem ganzen eine ausreichende Härte zu verleihen. Das ganze hat einen entscheidenden Nachteil. Kupfer ist anfällig und läuft an. Schwefelwasserstoff aus unserer normalen Umgebungsluft greift das Metall an. Dies hat zur Folge das sich unser Silberschmuck oder Besteck mit der Zeit verfärbt. Das daraus entstandene Silbersulfid färbt die Oberfläche allmählich gelblich, dann braun bis hin zu schwarz.

Wie kann man eine Silberkette/ Silberschmuck wieder zum glänzen bringen?

Hier gibt es eine menge Möglichkeiten seinen Silberschmuck wieder zum glänzen zu bringen, auf einige von diese gehen wir hier etwas genauer ein. 

  • Reinigung in einem Ultraschallbad 
  • Reinigung in einem Silberbad 
  • Reinigen mit einem Silberputztuch
  • Reinigung in einem Bad aus Wasser Alufolie und Salz
  • Reinigung mit Backpulver 
  • Reinigung mit Natron 
  • Spülmittel und warmes Wasser 
  • Zitronensaft, Salz und Wasser 

Wie putze ich Silber mit Alufolie?

Besonders bewährt unter den Hausmitteln hat sich das Aluminiumbad. Gebe dafür in eine Schüssel heißes Wasser mit klein gerissener Aluminiumfolie und Salz. Anschließend legen Sie Ihren angelaufenen Silberschmuck für einige Minuten hinein. Der Schwefelbelag löst sich langsam und verbindet sich mit dem minderwertigeren Aluminium. 

Die silberne Schmuckoberfläche wird nun langsam wieder sichtbar. Lassen Sie den Schmuck allerdings nicht zu lang in dem Aluminiumbad. Nehmen Sie ihn frühzeitig heraus, bevor er Schaden nimmt. Danach polieren Sie ihn mit einem weichen Tuch.

Kann man Silberschmuck mit Zahnpasta reinigen?

Sie können den Silberschmuck auch mit einer weichen Zahnbürste und Zahncreme abreiben. Nach kurzer Einwirkzeit spülen Sie dann das Schmuckstück unter fließendem Wasser ab. Bitte verwende dafür keine gekörnte Zahnpasta, um das Risiko für Kratzer zu verringern. 

Kann man mit Backpulver Silber reinigen?

Ja, auch das ist eine gute Möglichkeit Silberschmuck wieder zum glänzen zu bringen! Backpulver, wirkt in etwa wie sehr feines Schleifpapier. Allerdings empfehlen wir diese Variante nur zur Reinigung von Silberschmuckstücken mit gröberer Oberfläche. Gebe zum Backpulver warmes Wasser hinzu und rühre es dickflüssig an. Die Paste reiben Sie dann mit einem weichen Tuch vorsichtig über die silberne Oberfläche.

Silberschmuck reinigen im Ultraschallbad

Das Ultraschallbad ist so ziemlich die schonendste und eine sehr wirkungsvolle Reinigungsmethode für Silberschmuck.

Im erhitzten Wasserbad entfernen Ultraschallwellen kombiniert mit einem Reiniger zuverlässig auch an schwer erreichbaren Stellen wie kleinen Zwischenräumen oder Gravuren hartnäckige Schmutzablagerungen! 

q? encoding=UTF8&MarketPlace=DE&ASIN=B0831FH1SW&ServiceVersion=20070822&ID=AsinImage&WS=1&Format= SL250 &tag=laffarts 21ir?t=laffarts 21&l=am2&o=3&a=B0831FH1SW * q? encoding=UTF8&MarketPlace=DE&ASIN=B073WWXTRF&ServiceVersion=20070822&ID=AsinImage&WS=1&Format= SL250 &tag=laffarts 21ir?t=laffarts 21&l=am2&o=3&a=B073WWXTRF *

Spülmittel oder milde Seife in warmen Wasser

Eine weitere der unzähligen Methoden Ihre Silberketten und Ringe zu Reinigen ist ein mit etwas Spülmittel oder einer milden Seife angereichertes warmes Wasserbad. Tauchen Sie ihren Schmuck einige Minuten hinein um sie anschließend mit einer weichen Zahnbürste vorsichtig zu säubern.

Danach den Schmuck abspülen und unter klarem Wasser mit einem weichen Tuch trocknen. Leichte Verfärbungen sollten mit dieser einfachen Methode bereits zu entfernen sein.

Wie funktioniert die Reinigung von Silberschmuck mithilfe von Zitronensaft?

Legen Sie Ihren Schmuck in eine Schale anschließend berieseln Sie ihn mit etwas Salz und träuflen anschließend etwas Zitronensaft darüber! Zum anschließenden reinigen eignet sich eine weiche Zahnbürste. Mit dem Abspülen und Polieren erhält das Silber seinen Glanz zurück. Diese Methode sollte allerdings nur für Silberschmuck ohne Edelsteine verwendet werden!

Silberschmuck mit Steinen reinigen

Natürlich kann auch Silberschmuck mit Edelsteinen selbst gereinigt werden. Hier sollte allerdings aufgepasst werden und Abstand von den Hausmitteln gehalten werden. 

Hier empfiehlt sich eher eine sehr sanfte, dennoch aber gründliche Reinigungsmethode wie zum Beispiel ein Silberbad oder einer sehr milden Seifenlauge. 

Für viele harte bzw. härtere Edelsteine empfiehlt sich ein Silberbad.

Weiche Edelsteine sollten dagegen auf keinen Fall in einem Silberbad gereinigt werden. Sie sind zu porös und können durch die chemischen Inhaltsstoffe des Silberbades auf Dauer geschädigt werden und ihren schönen Glanz verlieren. 

Zu den weichen Edelsteinen zählen unter anderem:

  • Bernstein
  • Malachit
  • Fluorit
  • Obsidian
  • Rodochrosit
  • Opal
  • Türkis
  • Mondstein
  • Peridot
  • Achat
  • Granat

Handelt es sich um weiche Edelsteine wie zum Beispiel Türkis und Achat, Bernstein oder Opal dann kann die schonende Variante mit einer einer milden Seifenlauge ausprobiert werden . Trage dafür nur ein klein wenig der Lauge auf und reinigen Sie ihren Silberschmuck mit sanften Bewegungen. Anschließend wasche alles gründlich mit klarem Wasser ab.

Nach der Reinigung von echtem Silberschmuck

Nach der eigentlichen Reinigung sollte Ihr Schmuck unbedingt noch poliert werden. Nur eine Kombination beider Arbeitsschritte wird Ihren Silberschmuck wieder wie neu glänzen lassen und perfekte Ergebnisse erziehlen. 

Hierzu reicht meistens ein Silberputztuch oder aber ein Baumwolltuch mit Silberpolitur.

q? encoding=UTF8&MarketPlace=DE&ASIN=B0798MB1Z8&ServiceVersion=20070822&ID=AsinImage&WS=1&Format= SL250 &tag=laffarts 21ir?t=laffarts 21&l=am2&o=3&a=B0798MB1Z8 *

Wichtig: Polieren Sie keine veredelten Schmuckstücke, ganz gleich ob der Silberschmuck rhodiniert oder vergoldet wurde! Die mechanische Belastung würde der Beschichtung schaden und nach und nach die Rhodinierung langsam abtragen!

Kann man ein sulfidieren von Silber vollständig verhindern?

Für immer lässt sich das anlaufen (sulfidieren) meistens nicht verhindern, allerdings bei richtiger Handhabung sehr lange hinauszögern. Eine Rhodinierung bzw. eine Veredelung mit dem Edelmetall Rhodium verspricht längere Zeit Ruhe,  trägt diese sich im laufe der Zeit durch häufiges tragen irgendwann einmal ab (dies ist völlig normal) kann Ihr Schmuck danach wieder bei uns aufgearbeitet werden.  Ausserdem ist es wichtig Ihren Schmuck bestmöglich von Gummi, Cremes, Parfüm sowie Schweiß fernzuhalten. 

Wie bleibt Silberschmuck möglichst lange schön?

Hier kann einiges getan werden! Reinigen bzw polieren Sie Ihren Silberschmuck möglich frühzeitig, um das entstandene schwarzschimmernde Silbersulfid zu entfernen. 

Das ist materialschonender und es fällt leichter, den Schmuck zu reinigen.

Silbernen Schmuck reinigen Sie schnell und günstig mit einfachen Hausmitteln. Risikofrei ist dies jedoch nicht, hier empfehlen wir eher den Einsatz von Ultraschallbädern oder speziellen Silberbädern, welche Sie in fast jeder Drogerie finden sollten.  Diese enthalten in vielen fällen auch einen Anlaufschutz und verzögern ein anlaufen Ihrer Schmuckstücke für längere Zeit. 

Auch die richtige Lagerung ist hier entscheidend. 

q? encoding=UTF8&MarketPlace=DE&ASIN=B00829176C&ServiceVersion=20070822&ID=AsinImage&WS=1&Format= SL250 &tag=laffarts 21ir?t=laffarts 21&l=am2&o=3&a=B00829176C *

Besorgen Sie sich falls noch nicht vorhanden eine geeignete Schmuckkiste, am besten kombiniert mit einem Stück Alufolie oder Kreide.

Auch sollte Ihr Schmuck niemals wegen der hohen Luftfeuchtigkeit in der Küche oder dem Bad gelagert werden, Silber oxidiert bzw sulfidiert mit dem Schwefel in der Luft. Feuchtigkeit beschleunigt diese Oxidation!

Silberschmuck richtig reinigen

Sie haben keine Zeit Silberschmuck selber zu reinigen?

Verständlich! Diese Arbeiten können wir jederzeit für Sie professionell übernehmen. 

Auch können wir Ihre Schmuckstücke für Sie rhodinieren oder mit einem Anlaufschutz versehen

Weitere Artikel

Was würden Sie gerne vergolden lassen?

1 Kommentar zu „Silberschmuck richtig reinigen“

  1. Pingback: Schmuck richtig aufbewahren? Was ist zu beachten ? 5Tipps

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content ist urheberrechtlich geschützt!
Scroll to Top